10.903
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Gärtner in Bergheim, Kerpen im Kreis Rhein-Erft-Kreis

Anzeige
RED RAPTOR Website für Tippgeber


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Gärtner oder einer Gärtnerei zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Gärtner auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
50126 Bergheim Bergheim, Glesch, Kenten, Paffendorf, Thorr, Zieverich
50127 Bergheim Ahe, Kenten, Quadrath-Ichendorf, Thorr
50129 Bergheim Auenheim, Bergheim, Büsdorf, Fliesteden, Glessen, Hüchelhoven, Niederaußem, Oberaußem, Rheidt
50169 Kerpen Balkhausen, Brüggen, Horrem, Neu-Bottenbroich, Türnich
50170 Kerpen Buir, Manheim, Sindorf
50171 Kerpen Bergerhausen, Blatzheim, Kerpen, Manheim-neu, Mödrath, Niederbolheim
50181 Bedburg Bedburg, Blerichen, Broich, Grottenherten, Kaster, Kirchherten, Kirchtroisdorf, Kirdorf, Kleintroisdorf, Königshoven, Lipp ...
50189 Elsdorf Angelsdorf, Berrendorf, Elsdorf, Esch, Etzweiler, Frankeshoven, Giesendorf, Grouven, Heppendorf, Neu-Etzweiler, Niederembt ...
50226 Frechen Bachem, Benzelrath, Buschbell, Frechen, Grefrath, Grube Carl, Habbelrath, Königsdorf, Neubuschbell
50259 Pulheim Brauweiler, Dansweiler, Freimersdorf, Geyen, Ingendorf, Manstedten, Orr, Pulheim, Sinnersdorf, Sinthern, Stommelerbusch ...
50321 Brühl Badorf, Brühl, Eckdorf, Heide, Kierberg, Pingsdorf, Schwadorf, Vochem
50354 Hürth Alstädten/Burbach, Alt-Hürth, Berrenrath, Efferen, Fischenich, Gleuel, Hermülheim, Kalscheuren, Kendenich, Knapsack, Sielsdorf ...
50374 Erftstadt Ahrem, Blessem, Bliesheim, Borr, Dirmerzheim, Erp, Frauenthal, Friesheim, Gymnich, Herrig, Kierdorf ...
50389 Wesseling Berzdorf, Keldenich, Urfeld, Wesseling
Anzeige
Geld verdienen im Nebenjob

Wussten Sie schon?

Rhein-Erft-Kreis - Gartenarbeit im Frühling

Gaertner / Gaertnerei

Der Frühling, die Jahreszeit in der die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist auch für die Gartenarbeit die Zeit der ersten Aussaaten und Bepflanzungen. Bevor dies geschieht muss jedoch der Boden umgegraben und gemäß der Anforderungen des Gartenpasses und einer Bodenprobe gedüngt werden. Hierbei muss genau auf den Stickstoffgehalt des verwendeten Düngers in Kombination mit den Ergebnissen der Bodenprobe geachtet werden. Ist all dies erfolgreich gemeistert, werden die Setzlinge frostresistenter Pflanzen eingesetzt. Hierbei ist es anzuraten jene Jungpflanzen in einer professionellen Gärtnerei zu kaufen, diese sind oft kräftiger, gesünder und widerstandsfähiger als selbst gezogene Setzlinge, da die Bedingungen in einer gut ausgestatteten Gärtnerei selbstverständlich für Pflanzen ideal sind. Nun gilt es das Beet mit Lochfolien oder Fliesen abzudecken um die Pflanzen vor Schädlingsbefall zu schützen und ihre   Wachstumsbedingungen zu verbessern. Im Zuge des wärmer werdenden Wetters können weitere empfindlichere Gemüsesorten ausgesät werden. Wichtig ist von nun an Unkraut zu entfernen und jeden Tag den so oft auftauchenden Schneckenbefall zu beseitigen. Die Vliese und Lochfolien müssen regelmäßig angehoben werden um Hitzestau und angemessene Belüftung zu garantieren, hier sollte auch auf eventuellen Schädlingsbefall geachtet und das Beet regelmäßig gegossen werden.