10.415
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Gärtner im Kreis Mannheim

Infos zu Blumen-Mandel GmbH

Blumen-Mandel GmbH

Cheliusstr. 18
68167 Mannheim


Infos und Angebote




Baden-Württemberg


Jetzt als Gärtner auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
68159 Mannheim Jungbusch, Mühlauhafen, Quadrate
68161 Mannheim Innenstadt, Oststadt, Quadrate, Schwetzingerstadt
68163 Mannheim Fabrikstation, Lindenhof, Neuhermsheim, Neuostheim
68165 Mannheim Fahrlach, Oststadt, Schwetzingerstadt
68167 Mannheim Neckarstadt, Wohlgelegen
68169 Mannheim Friesenheimer Insel, Industriehafen, Neckarstadt
68199 Mannheim Almenhof, Neckarau
68229 Mannheim Friedrichsfeld
68239 Mannheim Seckenheim
68259 Mannheim Feudenheim, Wallstadt
68305 Mannheim Gartenstadt, Luzenberg, Waldhof
68307 Mannheim Blumenau, Kirschgartshausen, Sandhofen, Schönau
68309 Mannheim Käfertal, Vogelstang

Wussten Sie schon?

Mannheim - Was ist ein englischer Garten?

Gaertner / Gaertnerei

Der englische Garten in München dürfte wohl jedem ein Begriff sein, dass jener jedoch dem Stil der englischen Landschaftsgärten nachempfunden ist, ist eine oft ausgeblendete Tatsache. Der englische Landschaftsgarten entstand im 18. Jahrhundert in England als Gegenstück zu den bis dato stark verbreiteten französischen Barockgärten. Im Gegensatz zu letztgenannten legt der englische Landschaftsgarten auf eine möglichst getreues Abbild der Natur wert. Hier stehen nicht geometrische Formen im Vordergrund sondern natürlich gewachsene Bäume, Seen und Blumen. Der Gedanke hierbei ist ein sozusagen begehbares romantisches Landschaftsgemälde nachzustellen. Dementsprechend achtet man hier auch sehr genau auf die Gestaltung des Blickhorizonts der Besucher des englischen Landschaftsgartens. So werden auf erhöhten Punkten, antike Tempel, chinesische Pagoden oder eher schlichter gehaltene Grotten und nachgestellte Ruinen angebracht. Um dem Ideal des möglichst natürlichen Gartens treu zu bleiben, sind die Abgrenzungen eines englischen Landschaftsgartens nicht etwa Mauern oder Zäune, sondern sogenannte Ha-Has die sich als unsichtbares Element, in Form eines Grabens beispielsweise, in den Garten einfügen und diesen aus der Ferne betrachtet nicht von der umliegenden Natur und Umgebung abgrenzen. Des Weiteren wird darauf geachtet, Flüsse und Seen zwar künstlich zu schaffen, jene aber so wirken zu lassen, als hätten sich diese über Jahrhunderte auf natürliche Art und Weiße ihren Weg durch Stein und Lehm gebahnt.